Bühnen- und Kostümbildner

Michael S. Kraus

Bei einem Überfall auf das Schiff des vornehmen Spaniers Belmonte fallen dessen Verlobte Konstanze mit ihrer Dienerin Blonde sowie dem Diener Pedrillo in die Hände von Seeräubern. Alle drei werden von Bassa Selim auf dem Sklavenmarkt gekauft und auf dessen Anwesen gebracht. An diesem Punkt setzt das Singspiel ein. Bis es zur Rettung der Entführten kommt, setzt Mozart die Protagonisten einem Wechselbad der Gefühle aus. Der Bassa ist am Schluss der ganzen Verwicklungen in der Inszenierung nicht unglücklich, die etwas aufdringliche europäische Bagage loszuwerden.

Mozarts zu Lebzeiten erfolgreichstes Werk setzt Johannes Schmid in Szene, der in St.Gallen zuletzt Purcells The Fairy Queen realisierte, in der Ausstattung von Michael Kraus. Am Dirigentenpult steht Chefdirigent Otto Tausk.



Die Entführung aus dem Serail

Die Entführung aus dem Serail 



Termine



Das Traumfresserchen

Das Traumfresserchen 



In Schlummerland ist Schlaf das Allerwichtigste. Wer am besten schläft, wird am höchsten angesehen. Doch ausgerechnet Prinzessin Schlafittchen wird von schrecklichen Albträumen geplagt. Sie will gar nicht mehr einschlafen. Niemand weiss Rat und so macht sich ihr Vater, König Zappalot, selbst auf die Suche nach einem Heilmittel. Auf seiner Reise trifft er ein seltsames Wesen, das sich für sein Leben gern von schlechten Träumen ernährt. Ob das Traumfresserchen Schlafittchen helfen kann?

Inszenierung: Christian Hettkamp
Bühne und Kostüme: Michael Kraus
Musik: Manuel Hengartner
Dramaturgie: Nina Stazol
Abendspielleitung und Assistenz: Denis Cvetkovic
Schlummerfee: Danielle Green
Schlafittchen | Das Traumfresserchen: Wendy Michelle Güntensperger
König von Schlummerland: Tobias Fend